Ein starkes Immunsystem im Winter

So sehr wir uns auf den Frühling freuen und ihn herbeisehen, so ist es doch jetzt im Februar noch klirrend kalt. Diese Kälte stellt eine große Herausforderung für unsere Abwehrkräfte dar, die bereits einige Monate gefordert sind und viele Menschen leiden an Erkältungskrankheiten.

Hier ist Vitamin C gefragt. Es ist das bekannteste Vitamin und seine Bedeutung wurde durch die Forschungen des Nobelpreisträgers Linus Pauling berühmt gemacht.

Vitamin C, das sich in allen Zellen des menschlichen Körpers befindet, begünstigt die Aufnahme von Eisen, hilft beim Entgiften, bei Erkältungskrankheiten, stärkt das Bindegewebe und bewirkt die Herstellung sogenannter Neurotransmitter wie dem Serotonin, das als Glückshormon gilt. Hohe Dosierungen des Wundervitamins können sogar die Bekämpfung von Tumoren bewirken. Die Liste seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften könnte beliebig fortgesetzt werden.

Allerdings kann der menschliche Organismus das aufgenommene Vitamin C oft nicht richtig verwerten. Diese Gefahr ist besonders bei Diabetikern gegeben, deren Zellen häufig schwer bis gar nicht von aufgenommenem Vitamin C erreicht werden. Hier helfen nur besonders hohe Dosen an Vitamin C oder spezielle Vitamin-C-Präparate, beispielsweise mit dem patentierten Wirkstoffverstärker Lactalbon, damit auch das Immunsysten von Diabetikern gestärkt werden kann. Versorgen Sie sich jetzt mit einer Extraportion Vitamin C, um noch sicher durch die letzte Winterzeit zu kommen!

Quelle: Silke Funk22.02.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: