Rotwein als Schutz vor Karies

Dass Rotwein – in Maßen genossen – gesundheitliche Vorteile bringen kann, ist hinlänglich bekannt. Neu ist allerdings, dass er auch vor Parodontitis und Karies schützen soll. Dies fanden Forscher des Spanish National Research Council (CSIS) in Madrid heraus.

Das im Rotwein enthaltene Antioxidans Polyphenol ist demnach in der Lage, Bakterien aus dem Mundraum herauszuspülen, die dort Krankheiten verursachen.

Dieser Stoff Polyphenol ist jedoch auch in Tee und Heidelbeeren enthalten. Und das regelmäßige Zähneputzen und die dazugehörige Zahnpflege wird durch das Rotweintrinken natürlich auch nicht ersetzt.

Quelle: Silke Funk30.04.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: