Keine Betablocker für Diabetiker

Betablocker werden häufig Herzpatienten verschrieben, senken sie doch den Blutdruck, können Herz-Rhythmus-Störungen beheben und den Herzmuskel schützen.

Forscher der Universität Tokio haben hingegen nun herausgefunden, dass eine Behandlung mit Betablockern für Diabetiker ein erhöhtes Sterberisiko bedeuten kann. Dies wurde in einer Querschnittsstudie ermittelt. Auch wenn diese Art von Studie manchmal zu Verzerrungen neigen kann, fordern Experten schon seit geraumer Zeit eine Neubewertung von Betablockern und eine klarere Richtlinie für deren Einsatz.

Quelle: Silke Funk07.06.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: