Mit Haustier länger leben

Verschiedenste Forschungen legen nahe, dass Haustiere sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Einer groß angelegten wissenschaftlichen Studie aus dem schwedischen Uppsala zufolge etwa war die Sterblichkeitsrate bei Hundehaltern um 33 Prozent reduziert. Der Beobachtungszeitraum dieser Studie erstreckte sich auf 12 Jahre.

Doch auch andere Haustiere, für die sich ihre Halter wenig bewegen müssen, wie etwa Fische, Mäuse, Meerschweinchen und dergleichen, haben einen ähnlichen Effekt.

Sich um jemanden in Fürsorge zu kümmern und somit eine verbindliche Beziehung einzugehen, scheint positive Auswirkungen auf die Herzgesundheit zu haben, Stress zu reduzieren und für seelische Ausgeglichenheit zu sorgen.

Quelle: Silke Funk08.06.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: