Krebs der Bauchspeicheldrüse weit verbreitet

Entzündet sich die Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), kann dies durch die freiwerdenden Verdauungsenzyme zu einer Selbstverdauung des Organs führen. Als häufigste Ursache für diese endokrine Störung ist die Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus) zu nennen.

Lässt die Bildung der Verdauungsenzyme nach, wie bei der exokrinen Pankreasinsuffizienz, kann die Nahrung nicht mehr ausreichend aufgeschlossen werden.

Pankreaskrebs ist immerhin der dritthäufigste Krebs des Verdauungstraktes, von 1000 Personen erkranken 16 an diesem aggressiven Krebs. Beispielsweise war dies die Todesursache des US-Schauspielers Patrick Swayze und die von Steve Jobs, dem Mitbegründer von Apple.

Vor allem Menschen mit Übergewicht, einer ungesunden Lebensweise oder Personen über 50 Jahren sind davon betroffen. Hier gilt es, die Bauchspeicheldrüse zu schützen, bevor sie versagt und sich Diabetes oder Krebs einstellt.

Als natürliche Beschützer des Pankreas gelten Brokkoli, Odermennigkraut, Acai-Pulver oder Polyphenole aus Zimtextrakt, also allesamt pflanzliche Extrakte, die auf natürliche Weise einer Entzündung entgegenwirken und die Bauchspeicheldrüse gezielt stärken, damit es erst gar nicht zu einer Erkrankung kommt.

Als häufigste Ursache für diese endokrine Störung ist die Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus) zu nennen.

Quelle: Silke Funk05.03.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: