Ginseng – die chinesische Wunderwurzel

In China wird die Ginsengwurzel seit mehr als 4000 Jahren zur Stärkung der Abwehrkräfte und Steigerung der Vitalität verwendet. Ginseng bedeutet im Chinesischen "Menschenwurzel", da die Wurzel in erstaunlicher Weise einem menschlichen Körper ähnelt.

Die moderne Forschung zeigt, warum  Ginseng schon von den alten Kaisern als Allheilmittel verwendet wurde. Die enthaltenen Ginsenoside entfalten ihre regulierende und harmonisierende Wirkung im gesamten Körper.

Wie wirkt Ginseng? Im Gegensatz zur allopathischen Medizin, also der herkömmlichen Medikamente, wirkt Ginseng nicht gegen bestimmte Krankheiten, sondern stärkt und optimiert auf intelligente Art und Weise alle Funktionen im Körper. Die Ginsenoside sind wertvolle Pflanzenstoffe, die sich im Körper wie Yin und Yang in der chinesischen Heilkunde harmonisch ergänzen.

Ginseng entfaltet, je nachdem, was der Körper benötigt, sowohl anregende und stärkende, als auch beruhigende Wirkung. So steigert die Wurzel Vitalität und Energie bei nachlassender Leistung und Konzentration und unterstützt das Immunsystem.

Ginseng hat umfassende Vorteile für Ihre Gesundheit: Er reguliert Körperfunktionen, vitalisiert, steigert Konzentration und Denkvermögen, erhöht die Reaktionsfähigkeit, steigert Energie und Ausdauer, verhindert übermäßigen Stress und Nervosität, stützt das Immunsystem, steigert Libido und Erektion, reduziert Symptome der Menopause und Andropause, optimiert den Energiehaushalt der Organe und verbessert die Anpassungsfähigkeit an belastende Lebenssituationen.

Ginseng ist ein Allroundhelfer ohne Nebenwirkungen und kann sehr gut als Kur in Kapselform eingenommen werden.

Quelle: Silke Funk31.05.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: