Fit und gesund mit Vitaminen

Vitamine sind an allen wichtigen Körperfunktionen beteiligt, ohne sie wäre unser Organismus nicht lebensfähig. Sie haben Einfluss auf unser Aussehen, unsere Gesundheit, Gefühle, unsere Leistungsfähigkeit und Kreativität. Ein Körper ohne Vitamine wäre wie eine Pflanze ohne Wasser.

Oft wird noch die Meinung vertreten, mit einer durchschnittlichen Ernährung würden wir optimal mit allen Vitalstoffen versorgt. Warum sind dennoch so viele von uns ständig erschöpft und müde anstatt vor Energie und Tatkraft nur so zu strotzen?

Ernährungsexperten haben berechnet, dass man fünf oder mehr Portionen frisches Obst und Gemüse pro Tag verzehren müsste, um sich annähernd ausreichend mit Vitalstoffen zu versorgen. Dies ist mit unserem modernen Lebensstil mit Zeitnot, Fertiggerichten und Fast Food aber leichter gesagt als getan. Auch das im Supermarkt gekaufte Obst und Gemüse hat bereits viele seiner Vitamine durch lange Transportwege und Lagerzeiten eingebüsst. In den letzten fünfzig Jahren hat sich unsere Ernährung eben total verändert.

Während wir heute nährstoffärmer essen als noch die Generationen vor uns, benötigen wir durch erhöhten Stress, stärkere Umweltbelastung oder ungesunde Ernährung mit zu viel Zucker und Weißmehl mehr Nährstoffe als unsere Eltern und Großeltern, die noch natürlicher und einfacher gegessen haben und das Leben insgesamt ruhiger vonstatten ging.

Wer hat einen besonders hohen Vitalstoffbedarf? Ältere Menschen, sportlich Aktive, Personen, die eine Diät machen; Schwangere und Stillende, Kinder im Wachstum, Raucher und Personen, die Alkohol trinken, aber auch alle, die sich schlecht ernähren, unter erhöhtem Stress leiden oder Abführtabletten zu sich nehmen, haben einen besonders hohen Bedarf, der über die Nahrung nicht mehr gedeckt werden kann.

Wie kann ich feststellen, ob ich zusätzliche Vitamine benötige? Beurteilen Sie Ihren Gesundheitszustand, Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung – und seien Sie dabei absolut ehrlich. Vitaminmangel stellt sich meist schleichend ein, man fühlt sich im Laufe der Zeit immer schlapper, lustloser und unkonzentrierter. Die Gefahr hierbei ist, sich an diesen Zustand ebenso schleichend zu gewöhnen. Hält dieser Mangel an Vitalstoffen jedoch über Jahre an, können sich daraus ernsthafte gesundheitliche Probleme ergeben.

Soll man Vitamine täglich einnehmen? Ja, denn Vitamine und Mineralstoffe können vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden, werden aber laufend verbraucht. Im Idealfall werden sie über die Nahrung aufgenommen, aber hierzu ist ein radikales Umdenken nötig: möglichst naturbelassen, ein Großteil als Rohkost, mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse täglich, wenig Fleisch, möglichst kein Zucker und Weißmehl, kein Alkohol und andere Genussgifte ...

Da dies für die meisten von uns nicht so eben umzusetzen ist, geht die Empfehlung hin zu einer Nahrungsergänzung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, um diesen Mangel rechtzeitig auszugleichen.

Quelle: Silke Funk08.05.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: