Was ist das für ein Geräusch beim Fingerknacken?

Zugegeben, es ist nicht das wichtigste medizinische Thema, aber doch durchaus interessant: Warum entsteht beim Fingerknacken immer dieses laute, für manche Gemüter unangenehme Geräusch? Haben Sie sich das nicht auch schon gefragt?

Wissenschaftler aus Frankreich und den U.S.A. haben sich dieser Frage angenommen und nun endlich die Antwort herausgefunden. Professor Abdul Barakat von der Pariser Ecole Polytechnique hat ein mathematisches Modell mit einer geometrischen Darstellung des Gelenks kombiniert, um dieser Frage auf den Grund zu gehen.

Das Geräusch beim Fingerknacken entsteht demnach, wenn eine sogenannte Kavitationsblase in der Flüssigkeit des Fingergelenks zerplatzt. Es können aber auch gleich mehrere dieser mikroskopisch kleinen Blasen zerplatzen, aber für das bekannte Geräusch reiche schon eine einzige, so die Forscher.

Ältere Forschungen haben gezeigt, dass nicht jeder Finger dieses Geräusch hervorrufen kann. Nach einem Knacken benötigt das Gelenk etwa 20 Minuten, um erneut ein Knackgeräusch hervorrufen zu können. Medizinisch gesehen halten die Wissenschaftler das Knacken jedoch für unbedenklich, es ist weder schädlich noch hat es einen Nutzen.

Quelle: Silke Funk12.06.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: