Zitronengras lässt sich leicht selber züchten

Berlin (dpa/tmn) - Zitronengras (Cymbopogon citratus) ist eine in der asiatischen Küche beliebte Würzpflanze. Das Süßgras lässt sich auch daheim anpflanzen: Man kaufe im Asia-Markt ein ganz frisches Büschel Zitronengras, und stelle die Sprossen in ein Glas Wasser oder setze sie direkt in einen Topf mit Erde, rät Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Dann schlagen sie rasch Wurzeln und wachsen.

Die zur Familie der Süßgräser gehörende Gewürzpflanze braucht den Angaben zufolge viel Licht und Wärme. Schon einzelne kühle Nächte könnten dem ansonsten pflegeleichten Zitronengras den Garaus machen. Wer länger Freude an den aromatischen Blättern haben möchte, dem empfiehlt der BDG, die Pflanze an das Küchenfenster zu stellen. Aber Vorsicht: Zitronengras trocknet leicht aus und muss daher mehrmals wöchentlich gegossen werden.

Quelle: dpa-tmn22.09.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: