Wintersonne hilft gegen Schuppen

Im Winter bildet die Kopfhaut mehr Schuppen als im Sommer. Denn ihr fehlt die heilsame Wirkung der Sonne. Es wird daher geraten, sich an besonders warmen Wintertagen die Sonne auf die Kopfhaut scheinen zu lassen. Auch trockene Heizungsluft und Mützen können die Schuppenbildung verstärken. Die Kopfhaut sollte daher so wenig wie möglich unter Mützen versteckt werden. Gegen die Schuppenbildung helfen außerdem spezielle Shampoos.

Auch die Haut braucht im Winter immer wieder mal Sonne. Denn diese bildet Vitamin D, welches wiederum für die Bildung von Calcium sowie den Knochenstoffwechsel verantwortlich ist und es beugt verschiedenen Krebsarten vor.

Quelle: dpa22.12.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: