Widerstandsfähige Darmkeime zunehmend Problem

Jena (dpa) – Darmkeime, die auf Antibiotika nicht ansprechen, machen Krankenhäusern nach Experteneinschätzung zunehmend zu schaffen. «Diese Erreger kommen mittlerweile sehr häufig vor», sagte der Mikrobiologe Eberhard Straube vom Universitätsklinikum Jena in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Zwar werde nicht jeder damit besiedelte Mensch krank, allerdings könnten die Träger der Bakterien andere Menschen anstecken. «Problematisch ist das vor allem bei Patienten mit einem ohnehin geschwächten Immunsystem, etwa Krebskranke nach einer Chemotherapie.» Auf der Frühchenstation einer Bremer Klinik waren drei Neugeborene an einem solchen tückischen Keim gestorben.

Quelle: dpa04.11.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: