Weiche Kontaktlinsen nur mit passendem Reiniger säubern

Berlin (dpa/tmn) - Kontaktlinsenträger sollten immer genau darauf achten, dass sie das richtige Pflegemittel kaufen. Wer aus Versehen seine weichen Linsen mit einem Reiniger für harte Linse säubert, ruiniert die Sehhilfen damit, warnt das Kuratorium Gutes Sehen in Berlin. Das Hartlinsenmittel könne weiche Linsen quellen lassen und dazu führen, dass sich Inhaltsstoffe des Reinigers in ihnen einlagern- und so die Linsen unbenutzbar machen.

Wichtig für eine lange Verträglichkeit und hohen Tragekomfort der Linsen ist auch gute Hygiene beim Reinigen: So sollten die Sehhilfen immer nur mit gewaschenen Händen angefasst werden. Auch der Aufbewahrungsbehälter muss nach jedem Gebrauch ausgespült und die Aufbewahrungslösung weggegossen werden, so das Kuratorium. Wer Reizungen am Auge vermeiden will, spült die Linsen vor dem Einsetzen nicht mit Leitungswasser ab, das mit Keimen, Salz und Kalk verunreinigt sein kann. Stattdessen empfiehlt sich Kochsalzlösung.

Quelle: dpa-tmn25.08.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: