Wasser trinken - Gewicht halten?

Übergewicht und Fettleibigkeit stellen weltweit ein zunehmendes Gesundheitsproblem dar. Möglicherweise könnte eine einfache Strategie helfen   Das Trinken von Wasser beugt möglicherweise einer Gewichtszunahme vor.


Übergewichtige nehmen oftmals zu wenig Flüssigkeit zu sich

Ausreichend Wasser zu sich zu nehmen, ist für die Gesundheit wichtig. Viele körperliche Funktionen wie Atmen, Schwitzen, Urinlassen und sogar die Darmbewegung sind mit einem Wasserverlust verbunden. Wer nicht aus Getränken und Nahrung genug Flüssigkeit erhält, dehydriert und entwickelt möglicherweise Beschwerden wie Müdigkeit. Eine starke Dehydrierung kann lebensbedrohlich sein.

Die benötigte Wassermenge variiert jedoch individuell und ist vom Alter, Gewicht und der körperlichen Aktivität abhängig. Aus Nahrung und Getränken sollten Erwachsene 2,7 bis 3,7 Liter Wasser beziehen. Wissenschaftler der University of Michigan fanden heraus, dass Menschen mit einem höheren Body Mass Index (BMI) und Fettleibigkeit häufiger zu wenig trinken und damit zu wenig hydriert sind. Der BMI ist ein Maß zur Abschätzung des Körpergewichts im Verhältnis zur Körpergröße.

Von über 9.500 untersuchten Personen zwischen 18 und 64 Jahren war ein Drittel nicht ausreichend mit Wasser versorgt. Die repräsentative Gruppe von Untersuchungsteilnehmern entstammte der "Centers for Disease and Prevention's (CDC) National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES)", einer großen nationalen Beobachtung.


Forscher: Hydrierung ist für Gewichtsmanagement bedeutsam

Wie genau Übergewicht und Flüssigkeitszufuhr beziehungsweise Hydrierung zusammenhängen, sei nicht ganz klar, so die Forscher. Sie verweisen aber auf die Beobachtung, dass eine erhöhte Wasserzufuhr einer Gewichtsabnahme entgegenkommt. Möglicherweise werde Durst oftmals mit einem Hungergefühl verwechselt. Ob eine unzureichende Hydrierung zu Übergewicht oder ob Übergewicht zu einer unzureichenden Wasserversorgung führt, lasse sich nicht sicher sagen, heißt es im "Journal of Internal Medicine". 

Die Hydration würde häufig übersehen, könnte aber eine wichtige Strategie im Gewichtsmanagement sein, so die Wissenschaftler.

Quelle: Dr. Julia Hofmann21.07.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: