Was ist normal? Forscher vermessen Penis

Einige Männer sind in puncto des Aussehens ihres Geschechtsorgans beunruhigt. Zu kurz, zu lang oder zu dünn könnte es sein, aber direkte Vergleichswerte fehlen meist. Forscher ermittelten nun, was als normal betrachtet werden kann.

 

 

Analyse vieler Studien zum Thema

 

Eine Analyse britischer Forscher zeigt, wie ein durchschnittlicher Penis bemessen ist. Ergebnisse veröffentlichten sie im Journal "BJU International". Die Wissenschaftler hatten 17 Studien zum Thema mit über 15.500 Männern analysiert. Bei diesen waren professionelle Messungen am Geschlechtsteil durch Ärzte durchgeführt worden.

 

Demnach beträgt die Durchschnittslänge des schlaffen Penis 9,16 cm, des erigierten Penis 13,12. Der Umfang misst durchschnittlich 9,31 im schlaffen und 11,66 im erigierten Zustand. Zwischen erigierter Länge des Penis und Größe des Mannes gab es nur eine geringe Korrelation.

 

 

Normwerte sollen Zweifel beseitigen

 

Diese Werte sollen der Beruhigung vieler Männer dienen, die glauben, ihre Maße würden von der Norm abweichen. Meist ist dies aber nicht der Fall. In manchen Fällen leiden Männer so stark unter der Vorstellung eines von der Norm abweichenden Geschlechtsteils, dass dies ein eigenes Krankheitsbild darstellt.

Quelle: Dr. Julia Hofmann11.03.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: