Was ist die Triebfeder für eine Schönheits-Op?

Wer sich der Schönheit wegen unter das Messer legt, hat seine Gründe. Seltener ist es offenbar die Unzufriedenheit mit dem Alter, zeigt eine Untersuchung eines der führenden Anbieter, die Medical One AG. Was also sind die Motive?

 

 

Hauptargument für Op: Wohlfühlen

 

Wie die Ärztezeitung berichtet, sind die Hauptgründe für ästhetisch chirurgische Eingriffe bei den Deutschen, sich in der eigenen Haut wohler zu fühlen und die schon lange empfunden Schönheitsmakel beseitigen zu lassen. Dies zeigt nach Angaben der Zeitung eine Befragung zur Patientenzufriedenheit der Medical One AG, deren Ergebnisse der Zeitung vorliegen.

 

86 Prozent von 875 Patienten gaben an, sich in ihrer Haut wohler fühlen zu wollen. 41 Prozent wollten schon länger selbst empfundene Schönheitsmängel beseitigen und je 32 Prozent wollten ihr Selbstbewusstsein steigern oder attraktiver werden. Nur sechs Prozent wollten dem sichtbaren Altern ein Schnäppchen schlagen. Sechs Prozent erhoffen sich Vorteile bei der Partnersuche.

 

Den Ergebnissen zufolge sind die Deutschen hinsichtlich chirurgischer Eingriffe zur Verbesserung der Schönheit eher zurückhaltend. 88 Prozent der Befragten hatten vor dem Eingriff keinen vorherigen und neun Prozent hatten schon einen Eingriff hinter sich.

 

 

Nummer eins sind Brustoperationen bei beiden Geschlechtern

 

22 Prozent der Behandelten planten bereits einen weiteren Eingriff. 42 Prozent waren sich bezüglich weiterer Behandlungen noch nicht sicher und 35 Prozent waren gegen weitere Maßnahmen.

 

Auch die Kosten und das Preis-Leistungs-Verhältnis waren für die meisten der Befragten relevant, da es sich um Selbstzahlerleistungen handelt, für die die Gesetzliche Krankenversicherung nicht aufkommt.

 

Die Top 5 der Maßnahmen bei den Frauen waren Brustvergrößerung, Oberlidstraffung, Fettabsaugung, Nasenkorrekturen und Bauchstraffung. Männer unterzogen sich folgenden Operationen: Vergrößerung der männlichen Brustdrüse, Oberlidstraffung, Fettabsaugung, Nasenkorrektur und Unterlidstraffung.

Quelle: Dr. Julia Hofmann23.07.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: