Wärme bei Muskelkater

Muskelkater ist das Resultat ungewohnter Bewegungen oder besonders starker Belastung. Im Inneren angespannter Muskeln kommt es zu einer erhöhten Dehnung einzelner Muskelfasern Wenn sie mit fortdauernder Belastung ermüden, können kleine Eiweißstrukturen zerreißen, aus denen sich die Fasern zusammensetzen. Der Körper reagiert dann mit einer lokalen Entzündung und Schwellung.

Dagegen helfen Wärme oder moderates Training, damit sowohl die Durchblutung als auch der Stoffwechsel von aussen angeregt wird.

Quelle: Silva Raddatz17.07.13Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: