Verletzungen durch High Heels

High Heels sind oft unbequem, aber sexy. Offenbar möchten sich viele Frauen auch zuhause nicht von ihnen trennen, zeigt eine aktuelle Studie. Dabei nehmen Verletzungen durch Absatzschuhe besonders in der eigenen Wohnung zu. Hier sollte man die geliebten Schuhe also lieber gegen flache, bequeme Treter austauschen.

 

 

Doppelt so viele Verletzungen aufgrund von High Heels

 

Verletzungen durch hochhackige Schuhe haben sich in den letzten elf Jahren verdoppelt - zumindest in den USA. Das fanden Forscher der Universität von Alabama in Birmingham heraus. Während es im Jahr 2002 zu gut 7.000 Verletzungen von Frauen aufgrund des Tragens von hochhackigen Schuhen gekommen war, waren das 2012 schon über 12.000 Verletzungen, schreiben die Wissenschaftler im "Journal of Foot and Ankle Surgery".

 

Wer glaubt, diese Verletzungen hätten sich vorzugsweise auf Partys oder auf offener Straße zugetragen, irrt. Tatsächlich kam es zu den meisten "Unfällen" zuhause. Angestellte einer bestimmten Fluggesellschaft könnten die Ergebnisse der Untersuchung sicher nützlich finden. Dort wird nämlich eine neue Regel kontrovers diskutiert, wonach sich Flugbegleiterinnen ihrer hohen Hacken nicht entledigen dürfen, wenn alle Flugpassagiere Platz genommen haben.

Quelle: Dr. Julia Hofmann30.06.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: