Süßer Heißhunger

Kennen Sie das? Soeben haben Sie eine üppige Mahlzeit genossen und schon meldet sich der Hunger auf etwas Süßes? Warum ist das so, wo unser Körper doch eigentlich richtig satt sein müsste?

Wir sind satt, aber wir fallen sozusagen auf unseren eigenen Insulinspiegel herein. Haben wir gegessen, steigt dieser Wert an. Zucker im Blut ist aber schädlich, darum wird viel Insulin ausgeschüttet, das den Zucker in die Zellen transportiert. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel sehr rasch, was wiederum ein Hungergefühl erzeugt. Gut fünf Minuten dauert diese Phase - und genau in dieser Zeit empfinden wir Heißhunger. Nach Speisen mit vielen Kohlehydraten - Nudeln, Kartoffeln oder Klößen - ist die Lust auf Süßes besonders hoch.

Quelle: Silva Raddatz19.07.13Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: