Sport als Hirnbooster

Studien zeigen: Sport verbessert die kognitive Funktion. Warum das so ist, ist aber unklar. Forscher fanden jetzt einen Mechanismus, der das Lernen und Erinnerungsvermögen beeinflusst. Die erhöhte Ausschüttung des Eiweißstoffes Cathepsin B ist verantwortlich. Er gelangt offenbar ins Gehirn und fördert dort das Zellwachstum.


Cathepsin B beeinflusst Zellwachstum von Nervenzellen

Laufen erhöht offenbar die Bildung eines Eiweißstoffes namens Cathepsin B. Dieses förderte in Versuchen mit Mäusen das Wachstum von Hirnzellen und verbesserte das Abrufen von Erinnerungen, zeigt eine Studie in "Cell Metabolism".

Das Protein Cathepsin B ist bekannt, da es für Krebserkrankungen und deren Fortschreiten eine Rolle spielt. Überdies könnte es bei der Entwicklung der Alzheimerkrankheit eine Rolle spielen: Es könnte dafür sorgen, dass sich weniger Ablagerungen im Gehirn bilden, die bei der Erkrankung zu finden sind.

Im Laborversuch wiesen Forscher jetzt nach, dass Muskelzellen bei Belastung vor allem Cathepsin B bilden. In Versuchen mit laufenden Mäusen zeigten sich erhöhte Werte des Proteins in den Muskeln und im Blut. Zunächst im Labor und dann auch an Mäusen ließen sich Auswirkungen auf das Wachstum von Hirnzellen nachweisen. Cathepsin B führte dazu, dass sich die Tiere besser erinnern konnten.


Sport und Bewegung sind für die geistige Fitness wichtig

Die Forscher gehen davon aus, dass der Eiweißstoff auch beim Menschen für die Erinnerung wichtig ist und Sport die Bildung des Stoffes fördert. Es gibt Hinweise, dass die vermehrte Bildung des Proteins durch Bewegung bei Mäusen, dem Rhesusaffen und dem Menschen eine Rolle spielt. 

Menschen, die vier Monate lang regelmäßig Sport treiben, wiesen in Erinnerungstests verbesserte Ergebnisse auf, so die Wissenschaftler. Sie wollen nun herausfinden, wie Cathepsin B ins Gehirn gelangt und wie es dann dort das Zellwachstum anregt.

Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig Sport und ein gesunder Lebensstil auch für die geistige Leistung und deren Erhalt sind. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann30.06.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: