Späterer Schulbeginn – besserer Schlaf!

Müssten Teenager erst um 8.30 Uhr morgens oder später in der Schule sein, könnte sich das günstig auf ihren Schlaf auswirken, finden US-Wissenschaftler heraus. Kinder würden dann wahrscheinlicher die empfohlene Menge an Schlaf erhalten. Das sind mindestens acht Stunden pro Nacht.


Forscher: Teens sollten erst nach halb neun Uhr zur Schule gehen

In einer nationalen Untersuchung stellten Wissenschaftler der Penn State University fest, dass eine Verlegung des morgendlichen Schulbeginns auf eine Zeit nach 8.30 Uhr Teenager zu der mindestens empfohlenen Schlafmenge verhelfen könnte. Das käme der allgemeinen Gesundheit und dem Wohlbefinden zugute, so die Forscher.

Ihrer Studie zufolge könnten mindestens acht Stunden Schlaf nur garantiert werden, wenn die Schule am Morgen frühestens um 8.30 Uhr begonnen würde. Ein späterer Schulbeginn wäre mit einem späteren Aufstehen am Morgen verbunden, heißt es im Journal "Sleep Health" der National Sleep Foundation.

Die Studie ergab, dass Teens bei einem Schulbeginn zwischen 7.00 Uhr und 7.29 Uhr 46 Minuten weniger im Bett verbringen als Kinder, die erst frühestens um 8.30 Uhr in der Schule sein müssen. Beginnt die Schule später, wäre die Schlafzeit um 27 bis 57 Minuten verlängert, zeigten Vergleiche zwischen den Zeiten des Schulbeginns.


Pubertät: Kinder werden zu Nachteulen

Die Forscher vermuten, dass Jugendliche, die früh in der Schule sein müssen, weniger Schlaf abbekommen, da sie das Wissen um das frühe Aufstehen belastet. Studien zeigten, dass sich die Schlaftiefe verändert, wenn Teenager am Folgetag nicht zur Schule gehen müssen. Auch wachen Teenager dann später auf.

Dass sich die Zubettgehzeiten in der Pubertät verändern und Jugendliche zu Nachteulen werden, ist nichts Neues. Der meist frühe gegenwärtige Beginn der Schule am Morgen kommt Kindern im Teenageralter also wenig entgegen.

Die Wissenschaftler hatten 430 Teenager untersucht. Diese hatten an sieben Tagen hintereinander ein Onlinetagebuch geführt und genau angegeben, wann sie zu Bett gingen, aufwachten und ob sie zur Schule gehen mussten oder nicht.

Quelle: Dr. Julia Hofmann08.12.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: