Sich aufbäumen für eine gesunde Haltung

Die Körperhaltung kann das Leben stark beeinflussen. «Gehen wir 'aufrecht' durchs Leben, macht sich das im ganzen Körper bemerkbar, und auch unsere psychisch-emotionale Befindlichkeit pendelt sich auf einem guten Level ein», erläutert die Diplom-Sportlehrerin Uschi Moriabadi von der deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken. Schlüsselelemente einer optimalen Haltung seien die Position der Füße, die Haltung und Form der Wirbelsäule, des Beckens und der Hüfte sowie die Position von Kopf und Schultern.

«Ändern Sie im Eigenversuch doch mal für kurze Zeit diese Punkte, dann werden Sie merken, welchen Einfluss die Haltung auf Sie persönlich hat», rät Moriabadi. «Wechseln Sie beispielsweise im Sitzen zwischen einem extrem runden Rücken und einer bewusst aufgerichteten Wirbelsäule.» Der Unterschied sei spürbar.

Anschließend sollte man das Körpergewicht im Stehen über die gesamten Fußsohlen verteilen, die Wirbelsäule Wirbel für Wirbel aufrichten, die Schultern heruntergezogen und weg von den Ohren positionieren und den Kopf aufrecht mit Blick nach vorne halten. «Fühlen Sie sich wie ein großer Baum mit tiefen Wurzeln - die Füße -, einem festen Stamm - das sind Wirbelsäule, Becken und Hüfte - und nach oben zum Himmel strebenden Ästen, also dem Kopf», sagt sie. So gewappnet, kann einen kaum etwas umhauen.

Quelle: dpa30.03.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: