Sex im Urlaub: Auf Schutz achten!

Im Urlaub sehen es manche Menschen offenbar nicht so eng: Neue Bekanntschaften und sexuelle Begegnungen sind aufregend. Vergessen werden oft die Verhütung und der Schutz vor Erkrankungen, ergaben zwei aktuelle Studien. Es sei wichtig, dieses Thema mehr in den Fokus zu stellen, so die Forscher. Zur reisemedizinischen Beratung sollte vielleicht eine Aufklärung über riskantes sexuelles Verhalten gehören.



Auch Ältere sind im Urlaub oftmals sorglos

Auch Informationen zu "Safer-Sex"-Praktiken wären wichtig, wenn es um Gesundheitsinformationen Reisender geht, so britische Forscher. Daten zweier Studien zeigen, dass Reisende oftmals sehr unvorsichtig sind und nicht abschätzbare Risiken eingehen, wenn sie im Urlaub ungeschützt Geschlechtsverkehr haben. Die Studien wurden in "Sexually Transmitted Infections", einem Journal des "British Medical Journal" veröffentlicht.

Den Ergebnissen der ersten Studie zufolge hatten einer von zehn Männern und eine von 20 Frauen während der vergangenen fünf Jahre im Urlaub bereits ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer Urlaubsbekanntschaft. Bezüglich der Altersklasse hatte bereits einer von zehn Männern und eine von 40 Frauen über 35 Jahren damit Erfahrung gemacht. Mit dem steigenden Alter der Menschen sei das Thema auch für Menschen mittleren Alters und Ältere relevant, so die Forscher.

Zugrunde liegt eine Untersuchung von Daten der dritten "National Survey of Sexual Attitudes and Lifestyles", einer britischen nationalen Erhebung von Daten zum Sexualverhalten von Bürgern.



Alkohol und Drogen beeinflussen Verhalten

In einer weiteren Studie wurden über 2.000 Thailandurlauber befragt. Hier berichteten 37 Prozent der Befragten, im Urlaub ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt zu haben.

Sexuell riskantes Verhalten steht laut Wissenschaftlern oftmals in Zusammenhang mit Alkohol- und Drogenkonsum. Es drohen nicht nur eine Vielzahl von sexuell übertragbaren Erkrankungen, sondern auch ungewollte Schwangerschaften und sexuelle Gewalterfahrungen, so die Forscher.

Quelle: Dr. Julia Hofmann16.06.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: