Senioren überschätzen Mobilität

Ältere Menschen neigen oftmals dazu, die eigene Mobilität und die Möglichkeiten der Selbstversorgung zu überschätzen, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Es kann in gefährliche Unfälle münden, wenn Senioren sich zuhause nicht mehr so selbstständig bewegen können, wie sie selbst möglicherwiese glauben. Ob sich eine ältere Person noch allein versorgen kann oder Hilfe benötigt, ist manchmal aber gar nicht so leicht einzuschätzen. 

 

 

Abschätzung der Selbstständigkeit oftmals schwierig

 

Viele Senioren, die in Unfallambulanzen kommen, brauchen mehr Hilfe und Betreuung als sie selbst glauben, zeigt eine Studie in den "Annals of Emergency Medicine". Hier sollte dann möglichst sicher gestellt werden, dass die Patienten fit genug sind, um wieder nach Hause entlassen werden zu können, so die Studienautoren. Andernfalls ist mit erneuten Unfällen und Verletzungen zu rechnen, die den Betreffenden erneut in eine Notfallambulanz bringen könnten. Das Problem ist aber, dass ältere Patienten oftmals selbst glauben, sich allein versorgen zu können und baldmöglichst wieder nach Hause wollen. Viele ältere Menschen scheuen auch davor zurück, die Hilfe anderer in Anspruch zu nehmen.

 

 

Eigene Einschätzung nicht immer verlässlich

 

In der aktuellen Untersuchung zeigte sich, dass nur 77 Prozent der älteren Patienten ihre Mobilität und Autonomie richtig einschätzten. Von den Patienten mit der Meinung, sie könnten Aufgaben allein bewältigen, waren zwölf Prozent auf Hilfe angewiesen oder verweigerten die Lösung der Aufgabe. Von jenen, die sich mithilfe eines Stockes oder Rollators fortbewegten, brauchten 48 Prozent Unterstützung und konnten die Aufgabe allein nicht lösen. Von den Studienteilnehmern, die angaben, die Aufgabe mit Unterstützung zu bewältigen, schafften dies 24 Prozent auch mit Hilfe nicht.

 

Wichtig ist deshalb eine sorgsame Einschätzung der Mobilität älterer Menschen. Oftmals benötigen Ärzte hierbei auch die Hilfe von Angehörigen, die angeben, wie sie die Situation wahrnehmen und einschätzen.

Quelle: Dr. Julia Hofmann19.08.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: