Senioren: Essen auf Rädern gegen Einsamkeit

Alte Menschen, die allein leben, sind oft hilfsbedürftig und einsam. Sind private Kontakte rar, profitieren betroffene Senioren oftmals von Essens-Lieferdiensten. Sie helfen, die Einsamkeit zu vertreiben.

 

 

Tägliche Essenslieferung ist wöchentlicher Versorgung überlegen

 

Senioren, die Probleme haben, ihren Alltag allein zu bewältigen, profitieren dennoch von einem weiterhin möglichen selbstständigen Leben. Hilfreich ist oftmals die Inanspruchnahme von Diensten, die das Essen ins Haus liefern. Diese gewährleisten nicht nur eine adäquate Ernährung, sondern reduzieren offenbar auch die Einsamkeit, zeigt eine Untersuchung in "The Journals of Gerontology Series B".

 

Dass geliefertes Essen die Einsamkeitsgefühle von Senioren beeinflusst, ergab eine Untersuchung an 600 Senioren aus acht Städten. Diese befanden sich alle auf einer Warteliste für Essen auf Rädern. Eine Gruppe erhielt täglich frisch zubereitetes Essen, eine andere eine wöchentliche Lieferung gefrorener Mahlzeiten und eine weitere Gruppe verblieb einfach auf der Warteliste.

 

In der 15 Wochen andauernden Studienperiode wurden alle Studienteilnehmer zu Beginn und am Ende der Untersuchungszeit interviewt. Während zu Beginn der Untersuchung zwischen den drei Gruppen von Senioren kein Unterschied auszumachen war, zeigte sich zum Ende der Studienperiode, dass Senioren mit täglicher Essenslieferung sich aufgrund der Versorgung weniger einsam fühlten. Die tägliche Lieferung von Essen war der einmal wöchentlichen deutlich überlegen.

Quelle: Dr. Julia Hofmann15.12.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: