Schweiß lässt Glück erkennen

Schweißgeruch mögen die meisten Menschen nicht. Aber Schwitzen erfüllt nicht nur eine wichtige Funktion (Kühlung), er lässt andere auch das Glück des Schwitzenden wahrnehmen. Chemische Signalstoffe sind verantwortlich. 

 

 

Glück erkennen und selbst empfinden

 

Menschlicher Schweiß weist bestimmte chemische Komponenten auf, wenn wir glücklich sind, die andere Menschen wahrnehmen können. Noch interessanter ist, dass sich andere von den von niederländischen Forschern entdeckten Chemosignalen mit Glücksgefühlen anstecken lassen. Wer glücklich ist und schwitzt, könnte demnach andere mit Glück anstecken. Die Wissenschaftler der Utrecht Universität vergleichen die Chemosignale des Glücks im Schweiß mit einem Lachen.

 

Studien in der Vergangenheit zeigten, dass chemische Verbindungen im Schweiß bei anderen Menschen negative Gefühle auslösen können. Die niederländischen Wissenschaftler um Gün Semin wollten nun wissen, ob auch positive Emotionen im Schweiß nachweisbar sind und wie die Reaktionen darauf ausfallen.

 

 

Studie: Gefühle auslösen, Schweiß sammeln

 

Für ihre Untersuchung wuschen und trockneten sich zwölf gesunde Männer zunächst ihre Achseln. Sie sahen sich dann einen Videoclip an, der ein Gefühl von insgesamt drei Emotionen provozieren sollte: Angst, Glück oder keine Emotion.

Darüber hinaus wurden den Probanden chinesische Symbole präsentiert, die sie als angenehm oder unangenehm bewerten sollten. Dies geschah, um die indirekten Emotionen der Männer zu messen.

Die Videoclips beeinflussten die Emotionen der Männer. Männer die also Videos angeschaut hatten, die angsteinflößend waren, empfanden auch Angst.

 

 

Frauen erkennen Gefühle am Schweiß

 

In einem nächsten Schritt rochen 36 gesunde Frauen an den gesammelten Pads der Männer. Sie sollten angeben, ob der Mann, der den Geruch absonderte, glücklich war, Angst hatte oder seine Gefühle eher neutral waren. Die Wissenschaftler geben an, sich für Frauen entschieden zu haben, weil deren Geruchssinn sensibler reagiert als der von Männern.

 

Die Reaktionen von Frauen auf Angstschweiß zeigten sich in der Mimik der Frauen. Auch sie drückte eher Angst aus. Frauen, die den Schweiß glücklicher Männer rochen, zeigten eher mimische Ausdrücke des Lachens, heißt es in der Fachzeitschrift "Psychological Science".

Quelle: Dr. Julia Hofmann30.04.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: