Schutzhandschuhe helfen gegen allergische Reaktionen

Karlsruhe (dpa/tmn) - Viele Arbeitnehmer kämpfen mit berufsbedingten Allergien. Probleme wie Ekzeme lassen sich oft aber dadurch in den Griff bekommen, dass Mitarbeiter Schutzhandschuhe tragen. Darauf weist der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte in Karlsruhe hin. Reagiert der Arbeitnehmer allergisch auf das Gummi des Schutzhandschuhs, müsse das Modell gewechselt werden. Der Arbeitgeber muss den Angaben zufolge Handschuhe bereitstellen, die zuverlässig schützen.

Nach Angaben des Verbands leidet jeder siebte Deutsche an berufsbedingten Allergien. Besonders betroffen sind Handwerker wie etwa Bäcker, Maler oder Bauarbeiter.

Quelle: dpa-tmn24.08.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: