Schokolade hilft Gehirn auf die Sprünge

Wer gerne Schokolade isst, hat jetzt vielleicht noch ein gutes Argument für die kleine Sünde: Schokolade bessert die Hirnfunktion. Daneben wurden bereits eine Reihe anderer positiver gesundheitlicher Auswirkungen entdeckt.


Schokolade bringt Vorteile in kognitiven Tests

Schokolade ist für viele Menschen eine allgegenwärtige Versuchung. Immer deutlicher wird, dass dem Schokoladengenuss in Maßen meist auch kaum etwas entgegen steht. Studien ergaben, dass der Schokoladengenuss werdender Mütter bereits deren ungeborenen Kindern zugute kommt und ihre Entwicklung fördert. Auch das Risiko für Herzkreislauferkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt lässt sich mit Schokolade senken. Meist jedoch ist der Nutzen laut Forschern v.a. dunkler Schokolade zuzuschreiben. Im Übermaß sollte aber auch diese niemand genießen, denn zu viele Kalorien könnten sich im Gewicht niederschlagen.

Eine aktuelle australische Untersuchung, die im Fachjournal "Appetite" veröffentlicht wurde, kommt nun zu dem Schluss, dass Schokolade auch die Hirnfunktion bzw. kognitive Prozesse beeinflusst. Demnach zeigten verschiedene Tests an fast 1.000 Personen, dass der mindestens einmal wöchentliche Konsum von Schokolade Studienteilnehmer in allen Tests der kognitiven Funktion besser abschneiden ließ als der fehlende oder seltene Verzehr von Schokolade. Es handelt sich bei der Studie um eine Langzeitbeobachtung mit einer Untersuchungsdauer von 30 Jahren.


Forscher: Jede Art der Schokolade ist wirksam - aber nicht zu viel!

Die Wissenschaftler empfehlen, ein- bis zweimal pro Woche ein wenig Schokolade zu essen. Dunkle Schokolade aber müsse es nicht unbedingt sein. Auch andere Arten der Schokolade sind offenbar wirksam. Ursächlich könnten die in Schokolade enthaltenen Flavonole sein, die die Hirndurchblutung verbessern. Daneben ist in geringen Mengen auch Koffein enthalten, das die Aufmerksamkeit steigern kann.

Quelle: Dr. Julia Hofmann29.02.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: