Schönheits-OPs an Kindern?

Zwei Drittel der Menschen in Deutschland sind für ein Verbot medizinisch nicht notwendiger Schönheitsoperationen bei Kindern und Jugendlichen. Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage vertreten 67 Prozent aller Befragten und über 70 Prozent der befragten Eltern diese Ansicht. Dagegen finden 39 Prozent, der Staat sollte die Entscheidung den Eltern überlassen. Nach Gründen für das Einverständnis zu einer OP gefragt, geben die meisten Befragten (71 Prozent) an, den Eingriff nur zu erlauben, wenn ihr Kind massiv unter seinem Äußeren leidet.

Für die Umfrage wurden 1001 Personen ab 18 Jahren befragt. In Auftrag gegeben wurde die Studie von der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK).

Quelle: dpa01.01.14Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: