Rauchstopp für den Rücken

Rauchen ist ungesund und kann eine Vielzahl von Erkrankungen begünstigen oder nach sich ziehen. Dass auch Rückenschmerzen mit dem Rauchen in Verbindung stehen, wissen nur die Wenigsten. Besonders der Entwicklung chronischer Rückenschmerzen können Raucher entgegenwirken, wenn sie es schaffen, Zigaretten zu verbannen.

 

 

Forscher untersuchten Gehirne

 

US-Forscher der Feinberg School of Medicine fanden heraus, dass Rauchen die Wahrscheinlichkeit chronischer Rückenschmerzen erhöht. Demnach ist das Risiko für die Entwicklung chronischer Rückenschmerzen bei Rauchern gegenüber Nichtrauchern dreifach erhöht. Ergebnisse veröffentlichten sie in der Fachzeitschrift Human Brain Mapping.

 

In einer Langzeitstudie untersuchten die Forscher 160 Patienten mit neu diagnostioziertem chronischem Rückenschmerz. Im Abstand von einem Jahr erhielten die Teilnehmer fünfmal bildgebende Untersuchungen des Gehirns mittels Magnetresonanztomografie. Außerdem sollten die Patienten ihre Schmerzen einschätzen, sowie Angaben zum Rauchstatus und anderen Gesundheitsfragen machen. Die Forscher untersuchten zusätzlich gesunde Kontrollpersonen und Personen mit chronischen Rückenschmerzen auf vergleichbare Weise.

 

 

Hirnrareale kommunizieren miteinander

 

Besonders interessant für die Wissenschaftler war die Aktivität zwischen zwei Hirnarealen, die miteinander kommunizieren und mit Abhängigkeitsverhalten und Lernen in Verbindung stehen. Diese Verschaltung ist hinsichtlich der Entstehung chronischer Schmerzen kritisch. Die Analyse der Stärke dieser Verbindung lässt Prognosen zu, ob ein Patient wahrscheinlich chronische Schmerzen entwickelt oder nicht.

 

Die Verbindung der Hirnnareale war bei Rauchern der Studie besonders stark und aktiv und mit den chronischen Schmerzen assoziiert. Entsagten die Raucher jedoch noch während der Studie den Zigaretten, nahm auch die Anfälligkeit für chronische Schmerzen ab.

 

Zwar halfen auch Schmerzmedikamente, die chronischen Qualen zu lindern. Das Gehirn und die Aktivität der gefundenen Verbindung konnten Schmerzmittel aber nicht verändern. Rauchverzicht ist demnach die effektivste Vorbeugung und Therapie chronischer Rückenschmerzen.

Quelle: Dr. Julia Hofmann21.11.14Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: