Plötzliche Rückenschmerzen - was tun?

Bei plötzlichen Rückenschmerzen helfen Wärme und Entspannung. Dazu legen sich Betroffene am besten auf den Rücken oder auf die Seite und beugen die Beine, um gereizte Nerven zu entlasten. Um die Muskeln zu entkrampfen, ist es sinnvoll, den Rücken mit einer Wärmflasche oder einem Heizkissen warmzuhalten. Das rät die Deutsche Rheuma-Liga in einer von vier neuen Broschüren, die nach Vorgaben des Netzwerks für leichte Sprache entstanden sind.

Die kostenlosen Flyer zu den Themen Arthrose, Rheumatoide Arthritis, Rückenschmerz und Fibromyalgie-Syndrom richten sich an Menschen, denen das Lesen schwerfällt. Die Broschüren informieren kurz und verständlich über die verschiedenen Krankheitsbilder und sind auf Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch erschienen. Die Patienten sollen damit besser in der Lage sein, ihre Erkrankung zu verstehen und mit ihr zurechtzukommen, erläutert Rheuma-Liga-Präsidentin Prof. Erika Gromnica-Ihle.

Quelle: dpa20.12.13Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: