Obst und Gemüse getrennt lagern

Bonn (dpa/tmn) - Obst und Gemüse sollten grundsätzlich getrennt voneinander und immer kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahrt werden. Ein guter Ort dafür ist ein Keller mit hoher Luftfeuchtigkeit oder das Gemüsefach im Kühlschrank, rät das Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse in Bonn. Dort bleiben die Lebensmittel auch nach dem Kauf länger frisch sowie vitamin- und nährstoffreich. Damit sie nicht austrocknen, empfiehlt sich das Einwickeln in Folie oder feuchte Geschirrtücher.

Bei Radieschen und Karotten ist es ratsam, die Blätter zu entfernen, da diese viel Feuchtigkeit benötigen, die sie der Knolle entziehen. Auch Salate und Blumenkohl sollten kühl gelagert werden, Tomaten dagegen nicht, weil sie sonst hart werden und ihr Geschmack nachlässt.

Beeren halten sich am längsten, wenn sie von einander getrennt auf einem Teller im Kühlschrank gelagert werden, erläutert das Pressebüro. Noch nicht ganz reifes Obst reift und entwickelt an einem sonnigen Platz am besten seine Aromen.

Quelle: dpa-tmn11.08.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: