Nahrungsergänzungsmittel: Multivitamine und Magnesium beliebt

Viele Menschen greifen zu oftmals frei verkäuflichen Nahrungsergänzungsmitteln, entweder, weil sie einen Mangel befürchten oder aber die Abdeckung einfach sicher stellen möchten. Am beliebtesten sind Multivitaminpräparate und Magnesium, ergab eine Marktanalyse im Auftrag des Arbeitskreises Nahrungsergänzungsmittel und des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.

 

Nahrungsergänzungsmittel sind Medizinprodukte, die die allgemeine Ernährung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren, Ballaststoffen oder sekundären Pflanzenstoffen ergänzen kann. Nach einem Ernährungsbericht aus dem Jahre 2012 nimmt ein Viertel der Erwachsenen Nahrungsergänzungsmittel ein. Dabei werden vor allem Mineralstoffe und Vitamine bevorzugt. Unter den Mineralstoffen ist Magnesium der Spitzenreiter, Kalzium dagegen wird weniger eingenommen. Bei den Vitaminen werden häufiger Multivitamine eingesetzt. Deutlich gestiegen ist der Einsatz von Vitamin D und Folsäure.

 

Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln wie etwa Nutzen, Wirkung, Dosierung oder gesetzliche Regelungen bietet der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. unter www.bll.de.

Quelle: Dr. Julia Hofmann08.01.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: