Multiple Sklerose wegen Vitamin-D-Mangel?

Schon lange steht Vitamin D-Mangel in Verdacht, mit der Multiplen Sklerose (MS) in Zusammenhang zu stehen. Jetzt fanden Forscher weitere Hinweise auf eine Verbindung zwischen Vitaminmangel und MS-Risiko.

 

 

Vitaminmangel als Risikofaktor für MS

 

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, bei der das eigene Immunsystem den Schutzmantel von Nerven in Gehirn und Rücknmark angreift. In der Folge kommt es zu neurologischen Störungen, die sich ganz, teilweise oder auch gar nicht mehr zurückbilden können. In Deutschland sind über 120.000 Menschen von MS betroffen. Die Ursachen der Erkrankung liegen noch immer weitgehend im Dunkeln. Verschiedene Faktoren, die das Risiko erhöhen, stehen in der Diskussion. Eine davon ist ein Vitamin D-Mangel.

 

Wissenschaftler fanden nun heraus, dass vier Genvarianten für einen vererbten Vitamin D-Mangel verantwortlich gemacht werden können, die das MS-Erkrankungsrisiko erhöhen. Vitamin D wird vor allem durch Einwirkung von ultravioletter Strahlung in der Haut gebildet. Infolgedessen ist die Bildung hierzulande besonders in den Wintermonaten mit geringer Sonneneinstrahlung eingeschränkt.

 

 

Bietet Verabreichung von Vitamin D Schutz?

 

Das MS-Erkrankungsrisiko nimmt mit zunehmendem Abstand des Wohnortes vom Äquator bekanntlich zu. In Ländern mit hoher Sonneneneinstrahlung ist das MS-Risiko deshalb geringer. Die kanadischen Forscher der in "PLOS Medicine" veröffentlichten Untersuchung verglichen nun die Verbreitung der Erkrankung in einer großen Gruppe von Menschen europäischer Abstammung.

 

Menschen, die aufgrund von Genvarianten weniger Vitamin D bilden, wiesen ein deutlich höheres Risiko für die MS-Erkrankung auf. Ob eine Einnahme von Vitamin D vor der Krankheit schützen könnte und ob bereits MS-Erkrankte von einer Verabreichung des Vitamins profitieren, ist weiterhin unklar.

Quelle: Dr. Julia Hofmann03.09.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: