MS: Balance mit Spielekonsole trainieren

Mit dem Balance-Board für Nintendo Wii können Patienten mit Multipler Sklerose (MS) ihre Balance verbessern, ergab eine italienische Studie. Im Gehirn lassen sich Umbauprozesse nachweisen...

 

Patienten mit MS leiden häufig unter Störungen des Gleichgewichts. Dies führt nicht nur zu Einschränkungen beim Gehen, sondern kann zu gehäuften Stürzen und Verletzungen führen. Ein effektives Training des Gleichgewichts ist deshalb wichtig. Dieses können Betroffene auch durchführen, indem sie das Balanceboard für die Spielekonsole Ninetdo Wii nutzen. Das Board ähnelt optisch einer Körperwaage. Drucksensoren registrieren Bewegungen und übertragen diese auf die Spielkonsole. So lassen sich Trockenübungen sportlicher Betätigungen wie etwa Slalomfahren vor dem Fernseher ausführen.

 

Verbesserung beim Gleichgewicht

Italienische Forscher der Sapienza Universität in Rom untersuchten nun, wie sich die Übungen auf das Gehirn von MS-Patienten auswirken. Mit bildgebenden Untersuchungsverfahren untersuchten sie 27 MS-Patienten nach einem zwölfwöchigen Training an der Konsole und konzentrierten sich auf Hirnbereiche, die mit Bewegung und Gleichgewicht verknüpft sind. Dafür sind insbesondere in der weißen Hirnsubstanz gelegene Nervenfasern zuständig.

 

Die Untersuchungen zeigten, dass das Training das Gleichgewicht der Studienteilnehmer verbesserte. Zudem ließen sich stärkere Vernüpfungen in Magnetresonanzuntersuchungen des Gehirns nachweisen. Der positiive Effekt hielt jedoch nur an, solange Betroffene weiter trainierten. Pausieren machte die Veränderungen wieder rückgängig. Deshalb scheint ein regelmäßiges Training des Gleichgewichts für MS-Patienten bedeutsam zu sein.

Quelle: Dr. Julia Hofmann03.09.14Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: