Martinsgänse in diesem Jahr teurer

Bonn (dpa/tmn) - Die Martins- oder Weihnachtsgans aus heimischer Erzeugung kostet in diesem Jahr voraussichtlich mehr als im vorigen. Im Durchschnitt liege eine frisch geschlachtete Gans pro Kilogramm bei 11,85, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn. Das seien durchschnittlich 1,30 Euro pro Kilogramm mehr als im vergangenen Jahr. Verbraucher müssten mit insgesamt Preisen zwischen 10,00 Euro und 13,70 Euro pro Kilo rechnen. Auch tiefgekühlte Gänse aus Osteuropa seien in diesem Jahr wahrscheinlich teurer als voriges.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg geht von Preisen von 9 bis 14 Euro pro Kilogramm aus. Ursache für die Verteuerung seien die gestiegenen Futterkosten. Die Kammer empfiehlt, den Festtagsbraten beizeiten zu bestellen.

Quelle: dpa10.11.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: