Manchmal zieht der Zahnarzt Milchzähne

Köln (dpa/tmn) - Nicht immer fallen Milchzähne von selber aus. Dann muss der Zahnarzt ran. Das ist etwa der Fall, wenn ein Milchzahn durch Karies zerstört ist. Normalerweise schieben sich die nachwachsenden, bleibenden Zähne nach oben, während sich die Milchzahnwurzel langsam auflöst, erläutert die Initiative proDente in Köln. Ist ein Milchzahn aber von Karies befallen, löst der Körper dessen Wurzel manchmal nur unvollständig auf. Wenn es Zeit ist, dass der bleibende Zahn durchbricht und er auf einem Röntgenbild zu sehen ist, wird der Zahnarzt den angegriffenen Milchzahn daher entfernen.

Quelle: dpa-tmn04.08.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: