Leseschwäche: Ursache Weitsichtigkeit

Eine US-Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass eine nicht korrigierte Weitsichtigkeit bei Vorschulkindern mit schlechteren Lese- und Schreibfertigkeiten verbunden ist. Eine Korrektur ist deshalb sehr wichtig.

 

 

Weitsichtigkeit bei Vorschulkindern korrigieren

 

Vier- bis fünfjährige Kinder mit einer  nicht korrigierten moderaten Weitsichtigkeit von drei bis sechs Dioptrien schnitten einer US-Studie zufolge in Vorschultests signifikant schlechter ab als Kinder mit Normalsichtigkeit. Die Untersuchung wurde vom National Eye Institute finanziert, das zu den National Institutes of Health gehört.

 

In Tests schnitten vor allem Kinder mit mäßiger Weitsichtigkeit und Problemen beim Nahsehen schlechter ab. Damit betroffene Kinder nicht dauerhaft unter schulischen Problemen leiden, ist eine Korrektur unabdingbar.

 

Quelle: Dr. Julia Hofmann05.02.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: