Leichte Bewegung verlängert Leben

Regelmäßiger Sport ist empfohlen, um die Gesundheit zu erhalten. Muss es aber unbedingt Sport sein? Experten fanden heraus, dass auch leichte körperliche Betätigung bei älteren Menschen nützlich ist, wenn sie nur regelmäßig ausgeführt wird. Sechsmal pro Woche leichte Bewegung wie das Laufen oder Fahrradfahren zur Arbeit oder zum Einkauf können das Leben um Jahre verlängern.

 

 

30 Minuten leichte Bewegung am Tag für die Gesundheit

 

Nicht alle Menschen nehmen sich die Zeit oder haben die Muße, sich eine Sportart auszusuchen und diese regelmäßig mehrfach pro Woche zu betreiben. Doch kann man auch von alltäglichen kleineren Anstrengungen wie Fahrradfahren, Laufen oder Gartenarbeit, die kaum länger als eine halbe Stunde Zeit benötigen, profitieren. Dies zeigen die Daten von über 15.000 männlichen Norwegern, die Teilnehmer der Oslo-Studie waren. Alle waren zwischen 1923 und 1932 geboren.

 

Den Ergebnissen zufolge wirkte sich bereits Bewegung von über einer Stunde pro Woche positiv auf die Lebenslänge aus. Das Todesrisiko ließ sich mit 30 Minuten leichter körperlicher Aktivität, aber anstrengendem Sport um 40 Prozent senken. Die Forscher empfehlen Männern, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen. Dies könnte verschiedenen Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall vorbeugen, die gerade im Alter häufiger auftreten. Die Studie erschien im "British Journal of Sports Medicine".

Quelle: Dr. Julia Hofmann01.06.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: