Körperliche Schwäche kann Muskelkrankheit sein

Krefeld (dpa/tmn) - Probleme beim Greifen, ein unsicherer Gang und eine rasche Ermüdung der Bewegung können auf eine neurologische Muskelerkrankung hindeuten. Darauf weist der Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) in Krefeld hin. Die genaue Ursache sollten Betroffene vom Arzt abklären lassen. Um einen Vitamin- und Mineralstoffmangel oder eine Stoffwechselstörung auszuschließen, müsse der Patient den Mediziner darüber informieren, ob die Beschwerden nach einem bestimmen Ereignis aufgetreten sind und ob Vorerkrankungen wie etwa Diabetes bestehen. Muskelschwäche erfordere eine genaue neurologische Diagnose.

Quelle: dpa10.01.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: