Klimaveränderungen bedrohen Gesundheit

Mit den Klimaveränderungen sind Beeinträchtigungen der menschlichen Gesundheit zu erwarten, so Forscher der Columbia University. Sie untersuchten dies an der Bevölkerung der US Golfküste, an der sich die Auswirkungen der Klimaveränderungen stärker zeigen.

 

 

Folgen für Bewohner von Küstenregionen gravierend

 

Die Klimaveränderung kann für die körperliche und psychische Gesundheit zur substanziellen Bedrohung werden, so US-Wissenschaftler. Weitere mögliche Folgen sind soziale Instabilität mit hohem Konfliktpotential, Gewalt und Migration aus Gebieten, in denen eine Versorgung mit Nahrung, Wasser und schützende Behausungen gefährdet sind. Besonders betroffen sind Küstenregionen der Golfküste. Eine Verlangsamung der Klimaveränderungen wären nicht ausreichend, so die Forscher. Denn die Auswirkungen sind längst spürbar. Wissenschaftlich wären die Auswirkungen der Veränderungen nicht widerlegbar.

 

Die Forscher legten eine Studie zu den Auswirkungen der Klimaveränderungen auf den Menschen vor, die das "International Journal of Environmental Research and Public Health" veröffentlichte. Bestandteil der Studie sind Empfehlungen an die Regierung zu Anpassungsstrategien.

Quelle: Dr. Julia Hofmann28.08.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: