Kinder: Hoher Blutdruck schlägt auf Intelligenz

Bereits Kinder leiden heutzutage im häufiger an Bluthochdruck. Das hat möglichweise auch auf ihre Intelligenz Auswirkungen, zeigen Testergebnisse zur kognitiven Funktion. Viele Erwachsene, aber auch Kinder haben Bluthochdruck ohne davon zu wissen.


Bluthochdruck betrifft nicht nur Erwachsene

Übergewicht und Bewegungsmangel betrifft immer häufiger bereits Schulkinder. Eine mögliche Folge ist Bluthochdruck. Bereits vier Prozent der Vorschul- und Schulkinder könnten nach Angaben des Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte davon betroffen sein. Bluthochdruck gilt als Risikofaktor für später auftretende Herzkreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Offenbar wirkt er sich bei Kindern auch auf die geistige Leistungsfähigkeit aus, ergab eine Studie von Wissenschaftlern vom University of Rochester Medical Center. An der Untersuchung nahmen 75 Kinder zwischen zehn und 17 Jahren mit Bluthochdruck teil. 

Kinder mit einem hohen Blutdruck schnitten demnach in Tests zur Prüfung der neurokognitiven Leistungsfähigkeit schlechter ab als Kinder mit normalem Blutdruck. Den Einfluss anderer Faktoren, die die geistige Leistung auch negativ beeinflussen könnten, wie Übergewicht oder Schlafstörungen, konnten die Forscher ausschließen. Das Gewicht war in der Vergleichsgruppe von Kindern mit normalem Blutdruck gleich. 


Übergewicht als Risikofaktor für viele Krankheiten

Kinder mit hohem Blutdruck wiesen mehr Probleme bei der Worterinnerung und Verstandesaufgaben auf. In Intelligenztests schnitten sie um gut vier Punkte schlechter ab als Kinder mit normalem Druck. Ob sich das auch auf schulische Leistungen auswirken könnte, ist unklar.

Zu bedenken ist, dass Kinder mit Bluthochdruck in der Regel stark übergewichtig sind. Dies kann nicht nur früh Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus nach sich ziehen, auch Schlafstörungen kommen häufiger vor, die ihrerseits mit einer Minderung der Intelligenz verbunden sind. Über die Studie berichtete unter anderem das "Deutsche Ärzteblatt".

Wichtig ist, den Blutdruck auch von Kindern – insbesondere bei Übergewicht – regelmäßig zu untersuchen.

Quelle: Dr. Julia Hofmann11.10.16Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: