Kennzeichnung auf dem Honig-Glas ändert sich

Bonn (dpa/tmn) - Verbraucher werden künftig nicht mehr die Bezeichnungen «kaltgeschleudert» und «wabenecht» auf Honig-Gläsern finden. Aufgrund der nun veröffentlichten neuen Fassung der Leitsätze für Honig des Deutschen Lebensmittelbuchs dürfen sie nicht mehr verwendet werden, so der Deutsche Imkerbund in Bonn. Beide Begriffe seien «eine Werbung mit Selbstverständlichkeiten» gewesen. Neuerdings können aber besonders schonend geerntete und behandelte Honige mit Bezeichnungen wie «Auslese» und «Premium» versehen werden, wenn Analysen anhand bestimmter Qualitätsvorgaben dies belegen.

Quelle: dpa-tmn30.07.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: