Frauenarzt soll heimlich Patientinnen fotografiert haben

Ludwigshafen/Schifferstadt (dpa) - Ein Frauenarzt soll im pfälzischen Schifferstadt über Jahre hinweg heimlich seine Patientinnen bei der Behandlung fotografiert haben. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal ermittelt gegen den Mediziner wegen unzulässiger Bildaufnahmen und will am (heutigen) Mittwoch gemeinsam mit der Polizei Details zu dem Fall bekanntgeben.

Die Polizei in Ludwigshafen bestätigte vorab Berichte der «Bild»-Zeitung sowie der Zeitung «Die Rheinpfalz», dass der Facharzt für Gynäkologie seine Praxis in Schifferstadt seit mehreren Jahren betreibt. Er soll in dieser Zeit heimlich tausende Fotos von Frauen auf dem Behandlungsstuhl gemacht und auf seinem Computer gespeichert haben. Die geschädigten Frauen sollen nun benachrichtigt werden, damit sie Strafanzeige stellen können.

Quelle: dpa07.09.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: