Energy-Drinks treiben Blutdruck in die Höhe

Bei jungen Leuten sind Energy-Drinks beliebt. Die süßen Wachmacher können aber das Herzkreislaufsystem belasten. Jetzt wiesen Forscher nach, dass sie den Blutdruck junger Menschen stark erhöhen können, besonders wenn sie nicht an Koffein gewöhnt sind.

 

 

Studie untersucht Kreislaufreaktion nach Energy-Drink

 

Eine Dose eines Energy-Drinks halten die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen für unbedenklich. Nicht selten trinken sie deshalb sogar mehrere Dosen an einem Tag, besonders, wenn sie abends wach bleiben möchten.

 

Schon länger diskutieren Experten über die Schädlichkeit verschiedener Inhaltsstoffe des Süßgetränks unter anderem für das Herzkreislaufsystem. Deshalb wird immer wieder ein Verkaufsverbot für Kinder und Jugendliche gefordert.

 

Eine aktuelle Studie anlässlich des 64. Jahrestreffens des American College of Cardiology in San Diego vorgeselllte Studie zeigt nun, wie stark eine Dose eines Energy-Drinks die Herzfunktion beeinflusst, weil das Koffein den Blutdruck steigen lässt. Zugrunde liegt eine Untersuchung an 25 gesunden Menschen zwischen 19 und 40 Jahren, die eine handelsübliche Menge eines Energy-Drinks zu sich nahmen.

 

 

Starker Blutdruckanstieg kann Herz schaden

 

Im Vergleich zu einem Scheingetränk (Plazebo) wiesen Teilnehmer, die einen Energy-Drink getrunken hatten, einen merklichen Blutdruckanstieg auf. Dieser fiel besonders hoch aus, wenn die Teilnehmer nicht an Koffein gewöhnt waren, also zum Beispiel nicht täglich Kaffee tranken. Der Anstieg des Blutdrucks war doppelt so hoch wie der nach dem Scheingetränk.

 

Die Forscher denken, dass Energy-Drinks für Jugendliche und junge Erwachsene besonders gefährlich sind, wenn diese sonst kein Koffein zu sich nehmen. Sie fürchten, dass auch junge Menschen ihr Herzkreislaufrisiko durch den Konsum der Süßgetränke steigern.

Quelle: Dr. Julia Hofmann27.03.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: