Elternpsyche macht Kinder krank

Kinder psychisch kranker Eltern haben ein erhöhtes Risiko, selbst eine solche Krankheit zu bekommen. Das betrifft etwa ein Drittel dieser Kinder. Besonders groß ist das Krankheitsrisiko, wenn ein Elternteil unter einer manisch-depressiven Erkrankung, Schizophrenie oder Depressionen leidet.

Die Eltern können den Kindern zum einen ein erhöhtes Risiko für psychische Störungen vererbt haben. Zum anderen kann auch das Verhalten der Eltern belastend für die Kinder werden. Denn sind Mutter oder Vater psychisch krank, können sie ihren Kindern nicht immer die nötige Zuwendung geben. In vielen Fällen ist es deshalb sinnvoll, dass die Kinder kranker Eltern alleine oder zusammen mit den Eltern eine Therapie machen.

Das Kinder unter der psychischen Erkrankung ihrer Eltern leiden, ist nicht immer leicht zu erkennen. Denn oft haben betroffene Familien Strategien entwickelt, die Erkrankung zu kompensieren.

Quelle: dpa24.11.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: