Eldorado der Bakterien: Zahnbürsten!

Zahnbürsten mehrerer Menschen stehen meist im Bad, um der Zahnhygiene gerecht zu werden. Hygiene? Nach den Ergebnissen eine US-Studie kann man davon wohl kaum sprechen, denn die Bürsten sind wahre Bakterienschleudern.

 

 

Toilettenspülen nur bei geschossenem Deckel!

 

Forscher der Quinnipiac University in Connecticut untersuchten Zahnbürsten in Badezimmern, die mindestens neun Menschen nutzen. Das erschreckende Ergebnis: Auf 60 Prozent aller Zahnbürsten fanden sich Darmbakterien, die aber leider nicht vom Besitzer stammten.

 

Die Verbreitung der Bakterien ist einfach. Jeder Toilettenspülvorgang befördert die Bakterien mit feinsten Wassertröpfchen über die Luft auf Gegenstände und Flächen. Feuchte Badezimmerluft sorgt für eine breite Verteilung.

 

Ein möglicher Schutz ist das Schließen des Toilettendeckels vor dem Spülen. Ergänzend kann die Zahnbürste einige Minuten in der Mikrowelle gesäubert werden. Das macht die Zahnbürste steril.

Quelle: Dr. Julia Hofmann19.06.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: