Diät nicht in schwieriger Lebensphase beginnen

Wer abnehmen will, muss einen passenden Zeitpunkt für eine Diät wählen. Es sollte nicht gerade eine schwierige Lebensphase mit Belastungen in Familie und Job sein, raten der Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner und der Verband der Diätassistenten in Essen. Denn daran könnten die guten Vorsätze schnell scheitern. Wichtig sei, sich Hilfe bei Angehörigen und Freunden zu holen. Sie sollten über den langfristigen Diätplan Bescheid wissen und diesen unterstützen.

Außerdem ist es sinnvoll, regelmäßig zu notieren, was man isst. So können Abnehmwillige selbst erkennen, welche Ernährungsgewohnheiten sie haben und welche sie für dauerhaft weniger Pfunde ändern müssen. Die Experten empfehlen, sich in kleinen Schritten an das Wunschgewicht heranzutasten und nach und nach dick machende Lebensmittel durch gesündere zu ersetzen.

Bewegung unterstützt das Abspeckprogramm: Am besten wird dreimal pro Woche die Ausdauer trainiert, etwa durch Nordic Walking, und die Kraft fünfmal die Woche, zum Beispiel mit einem elastischen Therapieband. Auch kleine Bewegungseinheiten helfen schon - etwa, die Treppe statt des Aufzugs zu nehmen.

Quelle: dpa10.04.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: