Deutsche vermeiden Arztbesuch

Statt einen Arzt zu kontaktieren, greifen viele Deutsche bei Krankheit lieber zu rezeptfreien Medikamenten. So gaben 42 Prozent der Befragten einer repräsentativen Studie der GfK Marktforschung in Nürnberg an, dass sie einfach ungern zum Arzt gehen. Mehr als jeder Dritte will die langen Wartezeiten vermeiden (38,7 Prozent), gut jeder Vierte habe einfach zu wenig Zeit oder Gelegenheit für den Besuch in der Praxis (24,4 Prozent). Fast jeder Fünfte will die Arztkosten sparen (21, Prozent). Einigen passen aber auch die Öffnungszeiten nicht (15,4 Prozent), oder sie fühlen sich vom Arzt schlecht beraten und ziehen die Apotheke vor (7,8 Prozent).

Quelle: dpa17.10.13Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: