Bewegung bei Rückenschmerzen?

Gegen Rückenschmerzen ohne körperliche Ursache ist Bettruhe das falsche Mittel. Vielmehr ist Bewegung ratsam. Außerdem können Entspannungstechniken wie Autogenes Training und ähnliche nicht-medikamentöse Therapien Abhilfe schaffen. Medikamente können diese Therapien unterstützen. Sie sollen Betroffene helfen, wieder die Alltagsaktivitäten aufzunehmen, die sie wegen ihrer Schmerzen gemieden haben. Nicht empfehlenswert sind bei solchen Rückenschmerzen etwa Injektionen und Operationen.

Ursachen für die sogenannten nicht-spezifischen Rückenschmerzen können jahrelanges, schweres körperliches Arbeiten oder arbeitsbezogene psychosoziale Bedingungen sein. Das könnten zum Beispiel Unzufriedenheit im Job, eintönige Tätigkeiten oder Konflikte am Arbeitsplatz sein. Etwa 60 bis 80 Prozent der Erwachsenen in Deutschland klagen über Rückenbeschwerden, aber nur bei einer Minderheit lassen sich körperliche Gründe dafür finden.

Quelle: dpa19.01.13Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: