Bei Nagelpilzinfektion Arzt aufsuchen

Bei einer Nagelpilzinfektion sollten Betroffene schnell den Arzt aufsuchen und penibel auf die Körperhygiene achten. Eine Pilzinfektion sei mit einem medizinischen Nagellack und im fortgeschrittenen Zustand zusätzlich mit einem Antipilzmittel zu behandeln, erklärt der Berufsverband der Deutschen Dermatologen in Berlin. Die Infektion müsse unbedingt auskuriert werden, da sich auch aus dem kleinsten Rest der Erreger eine neue Erkrankung entwickeln könne.

Pilz an den Fußnägeln können Patienten sich beispielsweise im Schwimmbad oder im Urlaubshotel einfangen, schweißfeuchte Sportschuhe oder Wanderstiefel tragen zur Entwicklung bei. Anzeichen sind verfärbte, brüchige Nägel. Die Dermatologen raten dazu, bei einer Infektion Handtücher und Socken regelmäßig bei 60 Grad zu waschen. Schuhe sollten desinfiziert werden. Nach dem Waschen sollten Betroffene vor allem die Zehenzwischenräume gut abtrocknen.

Quelle: dpa23.05.12Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: